Alles wird gut? Daran glaubt nur noch jeder Fünfte

"Der neuerliche Endlos-Lockdown verdirbt vielen die Laune", sagt der Meinungsforscher Peter Hajek.
"Der neuerliche Endlos-Lockdown verdirbt vielen die Laune", sagt der Meinungsforscher Peter Hajek.Unsplash
Daran, dass bis zum Sommer 2021 die Corona-Krise überstanden ist, glauben immer weniger Österreicher. 70 Prozent gehen von weiteren Maßnahmen aus.

Ab den Sommerferien Ende Juni oder Anfang Juli 2021 ist wieder alles gut? Daran glauben immer weniger Österreicher. Sieben von zehn Bürgern (69 Prozent) gehen im Gegenteil davon aus, noch länger mit größeren Einschränkungen leben zu müssen, zeigt eine Meinungsumfrage um Peter Hajek für die ATV-Sendung "ATV Aktuell: Die Woche" (Sonntag um 22.20 Uhr). 500 Österreicher wurden dafür über die Einschränkungen in der Corona-Pandemie befragt.

"Altes Leben" nicht im Sommer zurück

Demnach glaubt nur rund jeder Fünfte (22 Prozent), dass wir im Sommer unser "altes Leben" zurück haben werden. Acht Prozent enthielten sich ihrer Meinung oder tätigten keine Angabe. In der Wählerschaft zeigt sich ein ähnliches Bild. Mit 74 Prozent sind die FPÖ-Wähler am pessimistischen von allen und glauben, dass auch im Sommer noch weitere Corona-Maßnahmen das Leben bestimmen werden.

"Endlos-Lockdown verdirbt vielen die Laune"

"Noch zum Jahreswechsel waren die ÖsterreicherInnen deutlich optimistischer gestimmt als heute. Der neuerliche Endlos-Lockdown verdirbt vielen die Laune. Die Impfbereitschaft hat aufgrund dessen schlagartig zugenommen. Die Gretchenfrage: Bekommen bis zum Sommer auch all jene eine Impfung, die sich jetzt schon dazu bereit erklären? Wenn nicht, schaut es düster aus. Die Zukunft, an sich schon schwer zu prognostizieren, ist also mehr als vage und das färbt auf die allgemeine Stimmung ab", sagt Meinungsforscher Peter Hajek dazu.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCoronatestCoronavirusCorona-Ampel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen