Alonso verlängert Vertrag bei Ferrari bis 2016

Formel-1-Rennstall Ferrari und Fernando Alonso verlängern ihre Zusammenarbeit bis 2016. Der zweifache Weltmeister will seine Karriere bei den "Roten" aus Maranello ausklingen lassen.

Im Vorjahr kam der Spanier zu Ferrari, gewann gleich sein erstes Rennen und wurde Vize-Weltmeister. Obwohl es in diesem Jahr bislang für die "Roten" nicht nach Wunsch läuft, verlängerte Alonso seinen bis 2012 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2016. "Ich bin sehr froh über den neuen Vertrag. Ich habe mich bei Ferrari auf Anhieb wohlgefühlt, empfinde es dort als meine zweite Familie", so der aktuelle WM-Fünfte.

Der 29-Jährige aus Oviedo hat in den kommenden sechs Saisonen mit Ferrari viel vor. "Es war für mich daher nur logisch, dort meine langfristige Zukunft zu sehen. In einem Team, bei dem ich zweifellos meine Karriere irgendwann einmal ausklingen lassen möchte", meinte Alonso.

Gigantische Gage
Auch Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo ist überglücklich, den Spanier langfristig an das Team binden zu können: "Es ist wundervoll, dass wir mit einem Fahrer verlängern konnten, der auch unter schwierigsten Bedingungen stets eine Siegermentalität an den Tag legt. Fernando bringt alle technischen und fahrerischen Fähigkeiten mit, um eine wichtige Rolle in der Geschichte von Ferrari zu spielen."

Wieviel Alonso durch die Vertragsverlängerung kassiert, ist nicht bekannt. Sein aktuelles Jahresgehalt wird auf 30 Millionen Euro geschätzt, jetzt wird es ein wenig mehr sein. Der Spanier ist derzeit jedenfalls der bestbezahlte Formel-1-Pilot.

MM

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen