Amira Pocher wegen Werbe-Posting angefeindet

Oliver Pochers Ehefrau versucht jetzt auch mit Werbepostings Geld zu verdienen. 
Oliver Pochers Ehefrau versucht jetzt auch mit Werbepostings Geld zu verdienen. imago images
Seit Jahren machen sich Oli Pocher und seine Frau über die Werbe-Postings von Influencern lustig. Doch jetzt verkauft auch Amira Produkte im Netz...

Ein Posting von Amira Pocher stößt bei ihren Fans sauer auf. Die Komikerin verkauft nämlich jetzt nämlich ihren eigenen Nagellack – ausgerechnet via Instagram.

"Doppelmoral des Grauens"

Ihre Fans finden das absurd. Denn Amira und Oli Pocher machen sich seit Jahren über Influencer, die mit Werbepostings Geld verdienen, lustig. Auch Rapper Gzuz ist erstaunt. Er kommentierte: "Aber gegen andere Influencer schießen, die versuchen, mit Werbung Geld zu machen. [...] Doppelmoral des Grauens." Ähnlich sehen das Amiras Follower. So schreibt ein User: "Andere Influencer dafür dumm und fertig machen, aber selbst nicht besser sein." 

Jetzt lesen: Pocher wird von Österreicherin reingelegt und zuckt aus

Manche User verteidigen Amira

Ein anderer fügt hinzu: "Die Verlockung, so einfach Geld verdienen zu können, scheint wohl so groß zu sein, dass ihr letzten Endes jede/r verfällt." Doch es gibt auch jene Nutzer, die Amira in Schutz nehmen. "Was hat es mit Doppelmoral zu tun, wenn die einen ihr Produkt bewerben und die anderen Schrottprodukte von dubiosen Firmen bewerben?", fragt etwa ein Follower.  

Jetzt lesen: Amira Pocher: "Ich hatte nur 70 Euro die Woche"

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Oliver PocherInstagram

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen