Andy Murray nach Marathon-Finale erneut Olympiasieger

Andy Murray hat seinen Olympiatitel von London bei den Spielen in Rio erfolgreich verteidigt. Der 29-jährige Schotte setzte sich in einem wahren Marathon-Finale gegen den Argentinier Juan Martin del Potro durch.

hat seinen Olympiatitel von London bei den Spielen in Rio erfolgreich verteidigt. Der 29-jährige Schotte setzte sich in einem wahren Marathon-Finale gegen den Argentinier Juan Martin del Potro durch.

7:5, 4:6, 6:2 und 7:5 lautete das Ergebnis nach vier Stunden und zwei Minuten. Del Potro, der im Verlauf des Turniers schon Novak Djokovic und Rafael Nadal ausgeschaltet hatte, lieferte Murray einen harten Kampf.

Doch gegen den starken Schotten reichte das nicht. Murray ist damit der erste Tennisspieler, der zwei Olympiasiege im Einzel in Serie gewinnen konnte. "Das bedeutet mir sehr viel. Ich bin stolz, der Erste zu sein, der das geschafft hat. Das war eine der schwierigsten Partien, die ich für einen großen Titel spielen musste", lobte er nach dem Spiel auch seinen Gegner, der noch auf dem Platz ein paar Tränen vergoss.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen