Angelique Kerber triumphiert bei US Open

Bild: Reuters
Erstmals seit Steffi Graf hat eine deutsche Tennisspielerin bei den US Open in New York triumphiert. Die neue Nummer eins der Weltrangliste setzte sich gegen die Tschechin Karolina Pliskova durch.
Kerber setzte sich dank eines umkämpften 6:3,4:6,6:4-Sieges die Krone auf und holte den zweiten Grand-Slam-Titel in ihrer Karriere. Die 28-Jährige wird für ihre Leistungen in New York fürstlich entlohnt. Sie erhält ein Preisgeld in der Höhe von 3,5 Millionen Euro und löst am Montag Serena Williams auf Platz eins der Weltrangliste ab.

"Das beste Jahr meiner Karriere"

"Es ist einfach großartig, unglaublich, das beste Jahr meiner Karriere. Hier hat 2011 alles angefangen und jetzt stehe ich hier mit der Trophäe. Das bedeutet mir sehr viel", sagte die Deutsche. Nachdem Kerber ihren ersten Machtball verwertet hatte, umarmte sie Gegnerin Pliskova und gratulierte ihr.

Kerber startete besser ins Spiel, ihr gelang gleich im ersten Spiel des ersten Satzes ein Break. Pliskova hatte Probleme, ihr unterliefen 17 unerzwungene Fehler. Mit einem weiteren Break entschied die Deutsche den ersten Satz für sich. Im zweiten Satz steigerte sich die Tschechin und fügte Kerber aufgrund eines Breaks den ersten Satzverlust im Turnier zu. Im dritten Satz ging Pliskova mit 3:1 in Führung, doch Kerber kämpfte sich mit dem Break zum 3:3 ins Spiel zurück und ging als Siegerin hervor.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen