Anna Fenninger dominiert erstes Abfahrtstraining

Die Salzburgerin Anna Fenninger ist am Donnerstag im ersten Olympia-Abfahrtstraining der alpinen Ski-Damen die Schnellste gewesen. Fenninger markierte in 1:41,73 Minuten Bestzeit, dahinter folgten die Schweizerin Fränzi Aufdenblatten (+0,21 Sekunden) und die US-Amerikanerin Julia Mancuso (0,38). Die Tirolerin Regina Sterz landete in Krasnaja Poljana auf Platz fünf (0,95).

Fenninger und Elisabeth Görgl, die am Donnerstag nicht in den Top-15 landete, sind für die Olympia-Abfahrt am 12. Februar (Mittwoch) fix gesetzt. Wer die restlichen zwei Tickets zugesprochen bekommt, wird erst im Anschluss an die Super-Kombination am 10. Februar (Montag) bekannt gegeben.

Miller mit Bestzeit bei den Herren

Der US-Amerikaner Bode Miller hat am Donnerstag im ersten Olympia-Abfahrtstraining der alpinen Ski-Herren die Bestzeit markiert. Miller verwies in 2:07,75 Minuten den Schweizer Patrick Küng (+0,03 Sekunden) und den Kärntner Matthias Mayer (0,17) auf die Plätze zwei und drei. Zweitbester Österreicher war in Krasnaja Poljana der Kärntner Max Franz als Achter (1,21).

Am Freitag (7.00 Uhr MEZ) steht das zweite Training auf dem Programm. Dabei geht es für das Quintett Georg Streitberger (am Donnerstag 19.), Romed Baumann (30.), Otmar Striedinger (31.), Klaus Kröll (34.) und Joachim Puchner (35.) in der ÖSV-teaminternen Quali um die letzten zwei freien Startplätze. Fix dabei im Rennen am Sonntag sind Mayer und Franz.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen