Anna Fenninger fährt Bestzeit im einzigen Abfahrtstraining

Bild: GEPA pictures
Anna Fenninger hat am Freitag im ersten und einzigen Training für die Weltcup-Abfahrt am Samstag in Val d'Isere in 1:45,93 Minuten Bestzeit aufgestellt. 0,42 Sekunden dahinter lag ihre Landsfrau Regina Sterz, Dritte war die US-Amerikanerin Lindsey Vonn (0,45). Nächstbeste Österreicherin war Mirjam Puchner als Achte (0,80), die im Gesamtweltcup führenden Slowenin Tina Maze war Zehnte (0,90).
Anna Fenninger hat am Freitag im ersten und einzigen Training für die  -Abfahrt am Samstag in Val d'Isere in 1:45,93 Minuten Bestzeit aufgestellt. 0,42 Sekunden dahinter lag ihre Landsfrau Regina Sterz, Dritte war die US-Amerikanerin Lindsey Vonn (0,45). Nächstbeste Österreicherin war Mirjam Puchner als Achte (0,80), die im Gesamtweltcup führenden Slowenin Tina Maze war Zehnte (0,90).

Das für Donnerstag angesetzte erste Training war wegen Neuschnees abgesagt werden. Man wollte nicht mit Maschinen auf die Strecke, sondern den Schnee rausrutschen. Das erforderte Zeit. Das Training am Freitag war wegen Arbeiten auf der Piste immer wieder unterbrochen worden und zog sich schließlich über mehrere Stunden.

Ergebnis vom ersten und einzigen Training in Val d'Isere:

1. Anna Fenninger (AUT) 1:45,93

2. Regina Sterz (AUT) +0,42 

3. Lindsey Vonn (USA) +0,45

4. Daniela Merighetti (ITA) +0,52

5. Lotte Smiseth Sejersted (NOR) +0,57

6. Fabienne Suter (SUI) +0,74

7. Tina Weirather (LIE) +0,76

8. Mirjam Puchner (AUT) +0,80

9. Viktoria Rebensburg (GER) +0,82

10. Tina Maze (SLO) +0,90

11. Laurenne Ross (USA) +0,92

12. Julia Mancuso (USA) +0,93

Weiter: 13. Nicole Hosp 1,07 - 15. Cornelia Hütter 1,32 - 19. Andrea Fischbacher 1,55 - 23. Nicole Schmidhofer 1,86 - 26. Elisabeth Görgl 1,99 - 50. Tamara Tippler 3,66 - 57. Stephanie Venier 4,85. Nicht im Ziel: Stefanie Moser (alle AUT)
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen