Anschober sagt, welche Phase wir noch überstehen müssen

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne)
Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne)picturedesk.com; "Heute"-Montage
Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) stellt klar, ab wann die Kontrolle der Corona-Pandemie "leichter" werden wird.

Das neue Covid-19-Paket bringt verstärkte Schutzmaßnahmen, das Pilotprojekt Vorarlberg, Öffnungsschritte mit Zutrittstests für Sport für Kinder und Gastgärten und weitere Öffnungsschritte Mitte April mit Schwerpunkt Kultur. Gesundheitsminister Rudolf Anschober: "Nach Ostern sollten aus saisonalen Gründen, weil wir uns dann wieder stärker im Freien aufhalten werden und weil wir dann schon einen Großteil der Risikogruppen geimpft haben werden, die Begrenzung und Kontrolle der Pandemie leichter werden. Bis dahin kommen auf uns - wie von mir vielfach angekündigt - die schwierigsten Wochen der Pandemie zu. Diese Phase müssen wir noch gut überstehen."

"Wir haben daher am Montag ein sehr vorsichtiges Programm mit dem Schwerpunkt auf weiteren Schutzmaßnahmen fixiert. Wir werden in diesem Sinn in den nächsten Tagen erstmals einen Automatismus vorlegen, der zur Umsetzung kommt, sobald Bezirke die 7-Tages-Inzidenz von 400 erreichen. Dieses Sicherheitsnetz wird neben anderen Schutzmaßnahmen verpflichtende Ausreisetestungen für die betroffenen Bezirke nach dem Vorbild der derzeitigen Tiroler Regelung beinhalten", so Anschober.

"Wollen Zunahme der Infektionszahlen begrenzen"

Und weiter: "Zusätzlich haben wir Schwerpunktkontrollen in allen Gemeinden mit stärkeren Infektionssteigerungen paktiert, aber auch ein weiteres Ausrollen der FFP2-Pflicht und der Präventionsprogramme. Mit diesem Sicherungsnetz wollen wir generell die derzeitige Zunahme der Infektionszahlen begrenzen und vor allem auch überall dort eingreifen, wo wir starke regionale Zuwächse erkennen, da diese oft der Ausgangspunkt für generelle Steigerungen darstellen."

Für den Gesundheitsminister ist zudem auch wichtig, dass im Rahmen des Pilotprojektes Vorarlberg der Kulturbereich Teil des Öffnungsprogrammes ist, und für den nächsten geplanten bundesweiten Öffnungsschritt am 15.4. der Kulturbereich fixer Teil sein wird.

Abschließend erinnert der Gesundheitsminister daran, dass am Montag mit den Landeshauptleuten auch paktiert wurde, dass bei einer nächsten Arbeitsrunde am 15.3. auf Basis der Entwicklung des Infektionsgeschehens überprüft wird, ob die Ziele und Pläne so umgesetzt werden können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichPolitikCoronavirusRudolf Anschober

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen