Argentinien kommt schön langsam in Fahrt

Bild: imago sportfotodienst
Argentiniens Nationalmannschaft hat in seinem ersten von zwei WM-Testspielen Trinidad und Tobago mit 3:0 besiegt. Die Südamerikaner waren im Estadio Monumental von Buenos Aires von Beginn weg überlegen, hatten aber Mühe im Abschluss. Argentiniens Superstar Lionel Messi ging am Ende leer aus.


Erst in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte gelang Rodrigo Palacio vor 60.000 Zuschauern die Führung. Nach der Pause erhöhten Javier Mascherano (50.) - nach einem Freistoß von Messi an den Pfosten - und Maxi Rodriguez (64.) zum Endresultat. "Das Spiel war nützlich, weil unser Rivale sich vor allem in der ersten Spielhälfte in der Abwehr verschloss, so wie unsere Gegner der gegen uns spielen werden", erklärte Messi. Argentiniens zweites Testspiel findet am Samstag in La Plata statt, Gegner ist Slowenien.

Chile schloss seine WM-Vorbereitung mit einem 2:0-Sieg in Valparaiso gegen Nordirland ab. Eduardo Vargas (79.) und Mauricio Pinilla (82.) bescherten "La Roja" erst im Finish einen Erfolg. Chiles Starspieler Arturo Vidal feierte nicht einmal einen Monat nach seiner Knieoperation ein Comeback. Der Mittelfeldspieler kam in der 77. Minute auf das Spielfeld und leitete prompt den Führungstreffer durch Vargas mit ein. Ob Vidal auch beim Auftaktspiel der Chilenen am 13. Juni gegen Australien einlaufen wird, ließ Trainer Jorge Sampaoli noch offen. Die chilenische Zeitung "El Mercurio" berichtete sogar, dass Vidals behandelnder Arzt von einem Einsatz gegen Nordirland abgeraten hatte.

Uruguays Stümerstar Suarez fehlt weiterhin

Uruguay schloss die WM-Vorbereitung mit einem 2:0 gegen Slowenien ab. Die Tore in Montevideo erzielten die Stürmer Edinson Cavani (36.) und Christian Stuani (75.). Staatschef Jose Mujica kam auf das Spielfeld, um dem Team von Trainer Oscar Tabarez eine uruguayische Fahne für die WM zu überreichen. Topangreifer Luis Suarez fehlte weiterhin, der Liverpool-Torjäger erholt sich von seiner Knieverletzung und steht Uruguay wohl erst im zweiten WM-Gruppenspiel am 19. Juni gegen England zur Verfügung. "Wir haben große Hoffnungen, dass er bei der WM spielen wird. Ich sage nicht, dass es im ersten Spiel sein wird, aber wir wollen das nicht ausschließen", sagte Tabarez.

Altstar Didier Drogba und Gervinho schossen die Elfenbeinküste im letzten WM-Testspiel zum 2:1-Sieg gegen El Salvador. In Frisco/Texas brachte Gervinho die Afrikaner nach Pass von Drogba in Führung (9.). Noch vor der Pause erhöhte der 36-Jährige von Galatasaray Istanbul - diesmal nach Vorlage von Gervinho - auf 2:0 (42.). Es war das 65. Tor des Superstars in seinem 101. Länderspiel. Für El Salvador traf Arturo Alvarez vom Elfmeterpunkt (75.).
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen