Arnautovic kickt bei Inter-Zittersieg

ÖFB-Teamstürmer Marko Arnautovic kommt beim knappen 4:3-Sieg Inters gegen Tabellen-Schlusslicht Siena in der zweiten Hälfte zum Einsatz.
Der italienische Tabellenführer liegt gegen Siena im Giuseppe-Meazza-Stadion knapp vor dem Ende 2:3 zurück, ehe Wesley Sneijder mit einem Freistoß in der 88. Minute mit dem Ausgleich und Walter Samuel (93.) doch noch den Sieg für die Mourinho-Truppe sicher stellen.

Arnautovic in der zweiten Hälfte dabei

Arnautovic, der an der Entstehung des enscheidenden Inter-Treffers beteiligt ist, kommt damit zum zweiten Mal in Folge zum Einsatz. Nach seinem Serie-A-Debüt gegen Chievo, als er wenige Minute vor Schluss aufs Feld kam, spielt der 20-Jährige diesmal ab der 46. Minute an Stelle von Stankovic.

Inter marschiert in der höchsten italienischen Spielklasse mit dem Zittersieg weiter auf und davon. Der Vorsprung auf Lokalrivalen AC Milan beträgt zumindest bis Sonntag elf Punkte. Beckham und seine Kollegen haben allerdings zwei Spiele weniger am Konto.

Am Sonntag geht's gegen den Tabellendritten Juventus Turin mit Alexander Manninger.

sportnet.at
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen