Arnautovic verirrt sich in die gegnerische Kabine

Marko Arnautovic sorgt für Lacher. Der ÖFB-Star konnte die Schrift nicht entziffern und betrat die gegnerische Kabine.
Teamkicker Marko Arnautovic und sein neuer Klub Shanghai SIPG gewannen das Viertelfinale im chinesischen Cup gegen Guangzhou Evergrande mit 2:0. Für die Tore sorgten die brasilianischen Stars Hulk und Oscar.

Arnautovic wurde in der zweiten Hälfte eingewechselt. Nach dem Spiel sprach jedoch fast niemand in den sozialen Netzwerken über den Achtungserfolg des Teams.

Im Mittelpunkt stand dagegen der Wiener der nach dem Spiel in die falsche Kabine ging. Mit der chinesischen Schrift tut sich der 30-Jährige anscheinend noch schwer.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Beim ersten Liga-Auftritt gegen Chongqing Dangdai Lifan (2:2) konnte sich "Arnie" immerhin schon zum ersten Mal in die Torschützenliste eintragen. Das erste Hoppala ließ mit dem Kabinen-Fauxpas nicht lange auf sich warten ...

(ben)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. ben TimeCreated with Sketch.| Akt:
ShanghaiNewsSportFußballMarko Arnautovic

CommentCreated with Sketch.Kommentieren