Arsenal-Fans verpassen Spiel nach Zugcrash mit Kühen

Bild: Fotolia.com

Fans des englischen Traditionsklubs Arsenal London verpassten am Sonntag das Auswärtsspiel in der Premier League gegen Burnley, weil eine Zugkollision mit einer Kuhherde ein Öffi-Chaos ausgelöst hat.

Fans des englischen Traditionsklubs Arsenal London verpassten am Sonntag das Auswärtsspiel in der Premier Leageu gegen Burnley, weil eine Zugkollision mit einer Kuhherde ein Öffi-Chaos ausgelöst hat.

"Das erste Spiel, dass ich seit fast 15 Jahren verpasse und es ist, weil ein Zug eine Kuh gerammt hat", klagte ein Arsenal-Fan laut Bericht des "Guardian". Genau genommen war der Zug des Unternehmens Grand Central mit einer ganzen Horde zusammengestoßen.
Acht Tiere starben beim Zusammenprall, der sich zwischen Kings Cross und Sunderland ereignet hat. Der Betrieb auf der Strecke war unterbrochen. Die Wiederaufnahme des Verkehrs wurde erst gegen Abend erwartet. Zu spät für das um 17.30 Uhr (MEZ) angesetzte Spiel.

 

UPDATE: Disruption on the line is now expected until 19:00 due to cows being struck by a train.
— Grand Central Rail (@GC_Rail)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen