Arsenal-Kumpel beschützt Özil vor Messer-Räuber

Bewaffnete Männer wollten Mesut Özil und seinen Arsenal-Kollegen ausrauben. Sead Kolasinac schlug sie mutig in die Flucht.
Ein unfassbares Video bewegt England und die ganze Fußball-Welt. Mesut Özil und Sead Kolasinac sind millionenschwere Kicker, rund um den Globus bekannt. Ihr Geld verdienen sie in Nordlondon beim FC Arsenal.

Am Donnerstagabend wurden die beiden in der englischen Hauptstadt Opfer eines Überfalls. Gegen 17 Uhr stiegen mehrere Männer von Motorrädern und bedrohten die Fußballer mit Messern. Mitten auf der Straße.

Die Übeltäter hatten die Rechnung ohne Kolasinac gemacht. Der Linksverteidiger stellte sich todesmutig entgegen und ging sogar in die Offensive. Ein Video einer Überwachungskamera zeigt den 26-Jährigen, wie er einen der Männer attackiert und so in die Fluch schlägt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Das gab dem Bosnier und seinem Kollegen Özil die Möglichkeit, davonzufahren. Die beiden rasten im SUV des deutschen Weltmeisters davon und suchten anschließend in einem nahe gelegenen Restaurant Schutz. "Es sah so aus, als würde Özil um sein Leben rennen" zitiert etwa die englische "Daily Mail" einen Augenzeugen.

Angeblich sollen beim Überfall auch die Frauen der beiden Kicker im Auto gesessen haben. Kolasinac' mutiger Einsatz bewahrte alle Beteiligten vor einer weiteren Eskalation.

(SeK)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballPremier LeagueArsenal LondonMesut Özil

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen