Äthiopier gewinnt als drittschnellster aller Zeiten

Bild: Reuters
Sisay Lemma heißt der Sieger des Vienna City Marathons 2015. Der Äthiopier gewann mit einer Zeit von 2:07,31 Stunden, der drittschnellsten je erreichten Siegerzeit.
"Ich bin sehr glücklich diesen Marathon gewonnen zu haben", freute sich Lemma, der erstmals in Wien antrat. "Die Leute in Wien sind sehr nett und feuern einen immer an. Auf den Straßen kann man gut laufen, es geht schön flach dahin. Nächstes Jahr komme ich sicher wieder."

Sein Landsmann und Vorjahressieger Getu Feleke wurde hingegen seiner Favoritenrolle nicht gerecht, er gab nach 16 Kilometern auf. Der im Vorjahr von Feleke aufgestellte Streckenrekord war heuer aber nicht in Gefahr.

Bester Österreicher wurde Simon Lechleitner als Zwölfter mit einer Zeit von 2:25,53 Stunden. Der Sieg bei den Frauen ging an die Schweizerin Maja Neuenschwander. Sie siegte mit einer Zeit von 2:30,09 Stunden.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen