Auch Federer scheitert an Thiem-Bezwinger Del Potro

Roger Federer
Roger FedererBild: GEPA-pictures.com
Für Roger Federer war im Viertelfinale der US Open Endstation! Wie Dominic Thiem musste sich der Schweizer Juan Martin Del Potro geschlagen geben.
Sensation in Flushing Meadows! Juan Martin Del Potro hat nach Dominic Thiem auch Roger Federer bei den US Open eliminiert. Der Argentinier setzte sich in vier Sätzen und 2:52 Stunden gegen den Schweizer durch.

Damit ist auch der Traum vom erstmaligen US Open-Duell zwischen Roger Federer und Rafael Nadal geplatzt. Del Potro siegte mit 7:5, 3:6, 7:6 und 6:4 und steht im Halbfinale. Der "Turm von Tandil" darf damit auf seinen zweiten Grand Slam-Titel nach 2009 hoffen, auch damals gewann er die US Open.

Im Halbfinale wartet mit Rafael Nadal die Nummer eins der Welt. Das bleibt der Spanier nach dem Ausscheiden von Federer auch weiterhin.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
New YorkSportTennisRoger Federer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen