Auch Miroslav Klose erklärt seinen Team-Rücktritt

Bild: PETER POWELL (EPA)

Miroslav Klose macht es seinem ehemaligen Kapitän in der Nationalmannschaft Philipp Lahm gleich und erklärte ebenfalls seinen Team-Rücktritt. Für den 36-Jährigen war dies ein logischer Schritt, nachdem sich der Deutsche bei der WM in Brasilien zum WM-Rekordtorschützen krönte.

gleich und erklärte ebenfalls seinen Team-Rücktritt. Für den 36-Jährigen war dies ein logischer Schritt, nachdem sich der Deutsche bei der WM in Brasilien zum WM-Rekordtorschützen krönte. 

Klose absolvierte 137 Spiele für das DFB-Team und erzielte dabei beachtliche 71 Tore. Somit hält der Deutsche auch den Team-Rekord für die meisten Treffer im DFB-Dress. Bei der WM in Brasilien krönte sich der Lazio Rom-Legionär mit insgesamt 16 Treffern zum und löste damit die brasilianische Stürmer-Legende Ronaldo ab. 

Der Rücktritt von Klose kam im Gegensatz zu dem des sechs Jahre jüngeren Lahm nicht unerwartet. "Mit dem Titel in Brasilien hat sich für mich ein Kindheitstraum erfüllt. Ich bin stolz und glücklich, dass ich diesen großen Erfolg für den deutschen Fußball mitgestalten durfte", erklärte Klose am Montag in einer Verbandsmitteilung. Für ihn könne es "keinen schöneren Zeitpunkt geben, um das Kapitel Nationalmannschaft zu beschließen". Bei Lazio steht Klose noch ein Jahr unter Vertrag.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen