Audi-Lenker weicht Tier aus, crasht in BMW und Laterne

Am Dienstag krachte der Lenker eines Audi A5 in einen 5er BMW und eine Laterne. Das Auto ist schrottreif. Grund soll ein Ausweichmanöver gewesen sein.

Am Gaudenzdorfer Gürtel kam es am Dienstagmorgen gegen 00.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Lenker (21) eines Audi A5 soll Augenzeugen zufolge einem Tier auf der Fahrbahn ausgewichen, anschließend die Kontrolle verloren und in einen geparkten weißen BMW gekracht sein.

Weil gleich neben dem abgestellten Fahrzeug ein Laternenmast stand, crashte der Audi auch in diesen mit voller Wucht hinein. Das Fahrzeug kam letztendlich am Gehsteig völlig demoliert zum Stillstand. Die alarmierte Wiener Berufsrettung musste zwei Insassen ins Krankenhaus bringen.

"Ein 21-jähriger Patient wurde vor Ort notfallmedizinisch erstversorgt und leicht verletzt mit Rissquetschtwunden im Kopfbereich ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere 24-jährige Patientin klagte über Bauchschmerzen und wurde ebenfalls zur Abklärung in ein Spital transportiert", bestätigt ein Sprecher der Berufsrettung gegenüber "Heute".  Die genaue Unfallursache ist bislang noch unklar. Der Audi A5 dürfte allerdings nur noch ein Fall für den Schrottplatz sein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienVerkehrsunfallUnfallAudiBMW

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen