Auf Brutalo-Rot folgt 0:9-Abfuhr für Hasenhüttl

Schwarzer Tag für ÖFB-Trainer-Legionär Ralph Hasenhüttl! Mit seinen Saints ging der Grazer im Heimspiel gegen Leicester City mit 0:9 unter. Ein furchtbares Rot-Foul leitete die historische Pleite ein.

Ben Chilwell traf schon in der 10. Minute für die Gäste aus Leicester und büßte nur zwei Minuten später schwer dafür. Ryan Bertrand schnitzte den Torschützen brutal nieder und sah glatt Rot.

Southampton brach komplett auseinander. Youri Tielemans (17.) baute die Foxes-Führung aus. Dann wurde es ganz bitter für Hasenhüttl: Ayonze Perez (19., 39.) und Jamie Vardy (45.) sorgten für ein 5:0 zur Pause.

--> Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League

Auch nach Wiederanpfiff wurde es im Saint Mary's Stadium nicht besser. Perez (57.), Vardy (58., 94.) und James Maddison (85.) sorgten für eine vernichtende 0:9-Pleite. Während Leicester vorübergehend auf den zweiten Platz springt, schrillen in Southampton die Alarmglocken.

Die Saits rutschen mit nur acht Punkten aus zehn Spielen in die Abstiegszone der Premier League, Hasenhüttl ist aktuell schwer angezählt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen