Aufstand! Austria-Fans blockieren den Team-Bus

Das große Duell der Austria-Spieler. Wer ist der beste?
Das große Duell der Austria-Spieler. Wer ist der beste?
zum Duell
Nach dem 0:1 gegen den LASK waren die mitgereisten Austria-Fans natürlich aufgebracht. Sportdirektor Franz Wohlfahrt musste sich stellen.
Nach dem 0:1 der Wiener Austria gegen den LASKist Feuer am Dach. Die eigenen Fans blockierten nach dem Match den Mannschaftsbus, Sportdirektor Franz Wohlfahrt stellte sich den erbosten Anhängern.

"Das Verständnis ist natürlich groß von uns, dass die Fans sehr aufgeregt sind, weil sie auch merken, dass wir große Probleme kriegen, das Ziel noch zu erreichen. Natürlich auch in dieser Situation muss man sagen, dass es Fehler gegeben hat im Laufe des Jahres", erklärte Wohlfahrt gegenüber Sky Sport Austria.

Wohlfahrt will Frieden

Wohlfahrt versucht zu schlichten: "Ich habe den Fans erklärt, dass es nicht einfach ist, in der die Drucksituation, in der wir sind, die bestmögliche Leistung zu bringen. Man kann nicht davon ausgehen, dass es nur das heutige Spiel war."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Wirtschaftsvorstand Markus Kraetschmer sieht die Lage pessimistischer: "Bittere, aber am Ende leider verdiente Niederlage der Veilchen beim LASK - mit so einer Leistung kann man aber auch nicht in Richtung UEL kommen! Kämpfen werden wir weiter, aber realistisch ist die UEL Quali nach dem heutigen Spiel fast unmöglich! Schwierige Tage in Violett", schrieb er auf Twitter.

Die Mannschaft hingegen glaubt immer noch an den Europacup. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzSportFußballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen