Aufstieg! LASK kehrt in die Bundesliga zurück

Es war nur noch eine Frage der Zeit. Jetzt ist es auch rechnerisch entschieden! Der LASK kehrt nach sechs Jahren wieder in die Bundesliga zurück.
Mit einem 3:0-Heimerfolg über den FC Liefering machte die Elf von Oliver Glasner alles klar. Gegen die ersatzgeschwächten Jung-"Bullen" köpfte Fabio Miesenböck die Führung in der 39. Minute. Fabiano legte nach Wiederbeginn das 2:0 nach (75.). Lukeneder sorgte per Kopf in der 82. Minute für die Entscheidung.

Das reichte zum Aufstieg in die Bundesliga. Denn der einzig verbliebene Aufstiegskandidat Austria Lustenau kam vor eigenem Publikum nicht über ein 0:0 gegen den FAC hinaus. Einzig der Meistertitel ist noch nicht fixiert. Denn die Lieferinger, die einen Aufstiegsverzicht abgegeben haben, bestreiten nächsten Dienstag das Nachtragsspiel gegen den SC Wiener Neustadt. Einen Tag später folgt das nächste Highlight für die Linzer. Da geht es im ÖFB-Cup-Halbfinale gegen Rapid Wien.



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wiederaufstieg nach sechs Jahren

2011 stiegen die Linzer aus der österreichischen Bundesliga ab. Nach dem Lizenzentzug für die zweithöchste Spielklasse mussten die Oberösterreicher in der Regionalliga absteigen, wurden 2013 auf Anhieb Meister. Nach vier Jahren in der Ersten Liga folgt nun der Wiederaufstieg in die höchste österreichische Spielklasse.

Jubel beim LASK
Jubel beim LASK
Spannung im Abstiegskampf

Der Punktegewinn im Ländle half den Floridsdorfern jedoch nicht. Denn der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz bleibt bei drei Punkten. Die neuntplatzierten Horner trotzten dem SV Kapfenberg ein 1:1-Remis ab. Wiener Neustadt und Blau Weiß Linz trennten sich torlos.

Packendes Tirol-Derby

Nach drei Niederlagen fieerte Wacker Innsbruck den ersten Saisonsieg in einem Tiroler Derby. In Wattens setzte sich die Daxbacher-Elf in einem packenden Duell mit 4:3 durch. Eler mit einem Triplepack (6., 26., 37.) und Jamnig (10.) brachten die Innsbrucker im ersten Durchgang mit 4:0 in Front, ehe es Gebauer (49., 70.) und Kobleder mit einem Eigentor (91.) noch einmal spannend machten. (Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren