Aus diesem Bezirk darfst du nur noch mit Test ausreisen

Stichprobenartige Ausreisetests folgen nun im Bezirk Braunau.
Stichprobenartige Ausreisetests folgen nun im Bezirk Braunau.privat
Seit Mitternacht gilt der Bezirk Braunau in Oberösterreich als abgeriegelt: Das Gebiet darf nur noch mit einem negativen Corona-Test verlassen werden.

Wien, Niederösterreich und das Burgenland befinden sich derzeit in der "Osterruhe" mit geschlossenen Geschäften und Dienstleistern, der Rest Österreichs ist nicht so stark von Maßnahmen betroffen, etwa auch Oberösterreich – mit Ausnahme eines Bezirks.

Das Infektionsgeschehen in Braunau hatte sich vergangene Woche als sehr hoch erwiesen, derzeit liegt die 7-Tages-Inzidenz bei 377,1 (Stand 5. April, 8 Uhr). Seit Mitternacht gilt die Region als Sperrzone und darf nur noch mit negativem Corona-Test verlassen werden.

Ausreise nur noch mit Test

Die Polizei, unterstützt vom Bundesheer, kontrolliert die Regelung in Form von mobilen Schwerpunktkontrollen. Gleichzeitig wird das Testangebot durch den Einsatz von zwei eigenen Testbussen für den Bezirk erhöht. Ein Antigen-Test darf nicht älter als zwei Tage sein; ein PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden sein.

Viele Infektionen daheim

In Braunau gibt es aktuell einzelne Fallhäufungen in Betrieben oder Institutionen. Der größte Teil der bekannten Infektionsketten sei laut Land OÖ im familiären Bereich zu verzeichnen. Eine spezielle Bevölkerungsgruppe ist nicht betroffen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusCoronatestVirusLockdown

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen