Austria enttäuscht: "AEK ist nur hinten gestanden!"

Austria-Coach Thorsten Fink und seine Spieler waren nach dem 0:0 gegen AEK Athen natürlich enttäuscht. Wir haben die Reaktionen der Veilchen gesammelt.

Die Wiener Austria ist nach dem 0:0 gegen AEK Athen aus der Europa League ausgeschieden. Die Veilchen setzten zwar alle Hebel in Bewegung, konnten aber den Abwehrriegel der Griechen am Ende nicht knacken. Die jungen Spieler waren enttäuscht, Trainer Fink versuchte seine Kicker aber aufzurichten. Wir haben die Reaktionen aus dem Ernst-Happel-Stadion!

"Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert, leider hat das letzte Durchsetzungsvermögen gefehlt. Der Gegner hat es sich sicher nicht so schwer vorgestellt. Eine tolle Leistung ist dann leider nicht belohnt worden. Wir wollten nicht ins offene Messer laufen, Athen hat auch die Systeme oft gewechselt. Man darf nicht vergessen, dass AEK kein einziges Spiel in der Gruppe verloren hat. Es ist natürlich eine gefühlte Niederlage", erklärte Trainer Thorsten Fink kurz nach dem Spiel.

"Der letzte Pass hat gefehlt!"

Auch Kapitän Raphael Holzhauser musste erst einmal tief durchatmen: "Wir sind natürlich sehr enttäuscht. Wir haben so eine junge Mannschaft und waren im Großen und Ganzen besser. Es hat uns der letzte Pass gefehlt. Wir gehen einen guten Entwicklungsprozess mit den jungen Spielern. Jetzt werden wir mal sehen, was sich in der Winterpause tut."

Tormann Patrick Penz hatte nicht wirklich viel zu tun, verhinderte einmal mit einer sensationellen Parade einen Rückstand: "Ich finde im Moment nicht die richtigen Worte. Es ist einfach nur extrem bitter. Wir wollten auf unsere Chance warten, aber am Ende waren wir leider zu ineffektiv. Wir waren klar die bessere Mannschaft und wir wollten es mehr. Athen ist ja nur hinten drin gestanden."

"Viele Erfahrungen gesammelt"

"Es ist schwierig etwas zu sagen. Wir haben alles gegeben, gerade vom Kämpferischen her können wir uns nichts vorwerfen. Bis auf die Spiele gegen Milan und daheim gegen Rijeka haben wir gezeigt, dass wir international auch mit ganz vielen Ausfällen mithalten können. Wir können sicher viele Erfahrungen sammeln", war auch Dominik Prokop die Enttäuschung anzusehen.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenSport-TippsFussballEuropa LeagueFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen