Austria kombiniert besser als ManU!

Torschüsse, Fouls, Dribblings, Ballbesitz und Pässe: Wie gut ist unser Fußball im internationalen Vergleich? Fazit: Es fehlt speziell an Tempo und der Genauigkeit. Nur beim Pass-Spiel brauchen wir uns nicht verstecken.

Die Pleiten des Nationalteams stecken dem heimischen Fan immer noch in den Knochen. Ist unser Fußball wirklich so schlecht? Heute vergleicht Tabellenführer Austria Wien mit den Top-Klubs Manchester United (England) und Borussia Dortmund (Deutschland).

Der größte Unterschied: das Tempo! Die Austria hat pro Match im Schnitt 70 Ballkontakte weniger als der BVB und sogar 160 weniger als United. Obwohl unsere Liga im Zeitlupen-Tempo abläuft - die Spieler bei der Ballannahme also mehr Zeit zur Verfügung haben -, hinken wir bei Schussgenauigkeit und den erfolgreichen Dribblings hinterher.

Großer Pluspunkt: das Pass-Spiel. Die Austria bringt 83 % aller Pässe an den Mitspieler. International sind nur die Bayern (84) und Arsenal (84) besser. Im Liga-Vergleich liegt Österreich (75 %) mit Deutschland (75 %) und England (76 %) gleichauf. Einziger Haken: Wir spielen weniger Pässe nach vorne.

Martin Huber

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen