Austria muss gegen diesen Gegner in das Play-off

Austria Wien hofft auf den Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Überstehen die Violetten die dritte Quali-Runde, wartet dieser Play-off-Gegner.

Die Austria muss in der dritten Runde der Europa-League-Quali Apollon Limassol biegen. Das Hinspiel steigt am Verteilerkreis am Donnerstag (20.30 Uhr), das Rückspiel kommende Woche.

Nimmt die Austria diese Hürde, muss sich noch im Play-off der Europa League bestehen, um in die Gruppenphase einzuziehen. Bei der Auslosung in der UEFA-Zentrale in Nyon bekamen die Favoritner Haugesund oder PSV Eindhoven als Gegner zugelost.

Keine einfache Aufgabe. Haugesund hat Sturm Graz in der Europa-League-Quali eliminiert. Eindhoven wurde in der Vorsaison in der niederländischen Liga Vierter. Doch danach warten sechs Gruppenspiele als Belohnung. Die Spieltermine für die Play-offs stehen auch schon fest, nämlich am 22. und 29. August, die Austria würde auswärts starten.

In der Champions-League-Quali wartet auf den LASK im Hinspiel am Mittwoch (20 Uhr) auswärts der FC Basel mit Ex-ÖFB-Teamchef Marcel Koller. Gelingt der Einzug ins Play-off der Gruppenphase, ist der Gegner dort Club Brügge aus Belgien oder Dynamo Kiew aus der Ukraine. Spieltermine sind der 20. oder 21. August, sowie der 27. oder 28. August. Im Play-off bestreitet der LASK zuerst das Heimspiel. Der Verlierer steht automatisch in der Gruppenphase der Europa League. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballEuropa LeagueFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen