Austria räumte bei 17. Bruno-Gala groß ab

Bild: Darko Bandic (AP)
Austria Wien hat am Sonntag bei der 17. Bruno-Gala der Fußballer-Gewerkschaft (VdF) im Wiener Rathaus groß abgeräumt.


Der Meister wurde zur Mannschaft der Saison gewählt, der zum 1. FC Köln gewechselte Peter Stöger wurde als bester Trainer ausgezeichnet und Philipp Hosiner schaffte sogar einen persönlichen Hattrick: Für den Goalgetter gab es die Ehrungen als bester Spieler, Aufsteiger der Saison und Torschützenkönig.

"Das ist für mich eine ganz besondere Ehre. Ich bin von den Trainern, von den Fans zum Spieler des Jahres gekürt worden. Jetzt haben mich die Spieler der Liga gewählt, das steht noch eine Stufe weiter drüber, weil ich ja nicht alle Spieler bestechen konnte", scherzte Hosiner. "Das wäre zu teuer geworden."

Gewinner bei der 17. Bruno-Gala:

Mannschaft der Saison: Austria

Spieler der Saison: Philipp Hosiner (Austria)

Trainer der Saison: Peter Stöger (Austria/mittlerweile 1. FC Köln)

Aufsteiger der Saison: Hosiner

Torschützenkönig: Hosiner

Legionär der Saison: David Alaba (Bayern München)

Tormann der Saison: Szabolcs Safar (Wacker Innsbruck)

Bester Spieler Erste Liga: Thomas Salamon (Grödig)

Bester Schiedsrichter: Rene Eisner

Beste Spielerin: Dominika Skorvankova (Neulengbach)

Beste Damen-Mannschaft: St. Pölten Spratzern

Bester Amateurspieler: Matthias Kloss (Grafenwörth)

Beste Amateurmannschaft: FCJ Alt Ottakring

Pechvogel der Saison: Deni Alar (Rapid)

Künstler der Saison: Thorsten Schick (Admira)

Ehrenpreis: Ferdinand Feldhofer (Sturm Graz/Karriereende)

Und so stimmten im Vorfeld die "Heute"-Leser ab:

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen