Austria rüstet in der Innenverteidigung auf

Austrias neuer Innenverteidiger Maudo Jarjue
Austrias neuer Innenverteidiger Maudo JarjueBild: zVg
Am Tag vor dem Trainingsauftakt hat die Wiener Austria auf dem Transfermarkt zugeschlagen und in der Innenverteidigung nachgerüstet.

Dritter Neuzugang bei der Wiener Austria. Die Veilchen verstärkten am Dienstag die Defensive mit dem 21-jährigen Innenverteidiger Maudo Jarjue.

Der Kicker aus Guinea Bissau kommt ablösefrei vom Liga-Dritten FK Sabail aus Aiserbeidschan, wo er Stammspieler war, unterschrieb bei den Wienern einen Vierjahresvertrag. Nach dem Leih-Ende von Igor herrschte in der Abwehr-Zentrale der Veilchen Handlungsbedarf.

"Ich bin unheimlich glücklich, dass ich hier bin. Das ist ein großer Klub und für mich der nächste Schritt, das nächste Level in meiner Karriere. Ich habe große Ziele mit der Austria, will viel erreichen. Ich werde hart dafür arbeiten, dass die ganze Mannschaft erfolgreich ist", so der 21-Jährige.

"Es freut uns, dass wir mit Maudo Jarjue einen jungen und entwickelbaren Defensivspieler, der physisch sehr gute Grundvoraussetzungen mitbringt, dazugewinnen konnten. Für uns war klar, dass wir auf der Position des Innenverteidigers Handlungsbedarf hatten. Er ist ein junger Spieler, der gleichzeitig schon einiges an Erfahrung im Profi-Bereich mitbringt", lobt Sportdirektor Ralf Muhr den Innenverteidiger.

"Jarjue ist ein hoffnungsvoller Spieler, der alle Anlagen für das moderne Innenverteidiger-Spiel mitbringt und top-entwickelbar ist", so Coach Christian Ilzer. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen