Austria setzt vor Derby auf Routine

Ende des Jugendwahns! Zwar stellt die Austria mit einem Durchschnittsalter von 25,3 Jahren einen der jüngsten Kader der Bundesliga, im Meisterschaftsfinale setzt Coach Karl Daxbacher aber auf Routine. Die Heute-Datenbank beweist: Beim 1:0 gegen Innsbruck in der letzten Runde waren die Veilchen sogar das älteste Team der Liga.

27,2 Jahre betrug das Durchschnittsalter der Austria-Startformation. Damit liegt der Schnitt sogar höher als beim ältesten Bundesliga-Team Sturm Graz (26,9).

Trainer Karl Daxbacher erklärt: Junge Spieler haben manchmal große Formschwankungen. Darauf muss ich reagieren. Die Oldies Safar, Jun und Hlinka bekamen ihre Chance und sollen die Jungen zum Titel führen. Betrachtet man den gesamten Kader, lässt die Austria Rivalen Rapid ganz schön alt aussehen. Die Veilchen sind mit 25,3 Jahren jünger als die Hütteldorfer (26,1). Ein Vorteil für das Derby? Nein, meint Daxbacher. Wichtiger als Alter ist die Klasse.

Kurios: Bisher endeten alle drei Saisonduelle der Wiener Klubs 0:1 - ein Funke Hoffnung für die Austria im Titelfight.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen