Austria Wien präsentiert Pläne für neuen Fußball-Tem...

In einem imposanten Videoclip präsentierte Austria Wien die Pläne für die umgebaute Generali-Arena. Der neue violette Fußball-Tempel soll 2018 in dieser Form fertig sein.

In einem imposanten Videoclip präsentierte die Pläne für die umgebaute Generali-Arena. Der neue violette Fußball-Tempel soll 2018 in dieser Form fertig sein.

Ab der Saison 2018/19 dürfen die Austria-Fans in der rundum erneuerten Generali-Arena jubeln. In Wien-Favoriten entsteht ab 2016 ein europäisches Vier-Sterne-Stadion für die Veilchen. 17.500 Fans haben bei anfeuern.

Nach der Saison 2015/16 werden die Nord- und Westtribüne, die bereits über 30 Jahre alt sind, abgerissen und durch neue zweirangige Tribünen ersetzt. Während der zweijährigen Bauzeit weicht die Austria ins Ernst-Happel-Stadion aus. Neben dem Stadion entstehen auch noch zwei neue Trainingsplätze, der Viola-Park und ein Regional-Nachwuchszentrum. Insgesamt investiert der Verein 28 Millionen Euro in die Infrastruktur.

"Dieses Projekt ist ein Meilenstein für die Austria", freute sich AG-Vorstand Markus Kraetschmer. "Wir haben uns an vielen internationalen Vorbildern orientiert, die verständlich gezeigt haben, dass die Basis für eine erfolgreiche Zukunft zum einen die Ausbildung junger Spieler und zum anderen ganz klar die Infrastruktur ist. Diesen klaren Weg, den wir als absolut notwendigen Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft sehen, haben wir 2008 begonnen, nunmehr beginnt die nächste Phase und wir werden die nächsten Schritte machen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen