Austrias Kampfansage: "Wir können noch mehr"

Der Auftakt ist geglückt! Mit einem 3:2-Auswärtserfolg bei Astra Giurgiu startete die Wiener Austria in die Europa League-Gruppenphase. Der Erfolg in Bukarest war im vierten EL-Auswärtsspiel der Saison der vierte Sieg. Dabei war Austria-Coach Thorsten Fink gar nicht so richtig zufrieden. "Wir können noch mehr", so der Deutsche.

Der Auftakt ist geglückt! Mit einem Der Erfolg in Bukarest war im vierten EL-Auswärtsspiel der Saison der vierte Sieg. Dabei war Austria-Coach Thorsten Fink gar nicht so richtig zufrieden. "Wir können noch mehr", so der Deutsche. 

Besonders die letzte halbe Stunde trübte die Stimmung des Deutschen. "Mit der ersten Halbzeit bin ich sehr, sehr zufrieden, mit der letzten halben Stunde nicht. Wir können noch mehr." Dabei vermisste Fink bei seinem Team auch die Erfahrung. "Wir dürfen da nicht mehr in Gefahr geraten. Wir hätten noch das Unentschieden kassieren können, obwohl wir alles im Griff hatten." 

Die größte Erleichterung war nach dem Spiel Lukas Rotpuller anzusehen, der mit einem übermotivierten Tackling in der 80. Minute vom Platz flog. "Mir fällt ein Stein vom Herzen. Ich wollte die Mannschaft nicht schwächen. Da war ich ein bisschen übermütig." 

Raphael Holzhauser wollte vor dieser Situation bereits die Partie entschieden haben. "Wir haben am Schluss noch einmal gezittert, im Großen und Ganzen zählen aber die drei Punkte." Ersatzkapitän Alexander Grünwald strich die Leistung seines Teams heraus. "Wir können glücklich sein, haben den rumänischen Meister geschlagen, auswärts gewonnen. Auch wenn wir noch den Ausgleich kassieren hätten können." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen