Auto ist nach Auffahrunfall von Unfallort verschwunden

In Wien-Meidling krachte es am Dienstag
In Wien-Meidling krachte es am DienstagLeserreporter
Am Dienstag sollte ein PKW von der Feuerwehr nach einem Auffahrunfall in Wien-Meidling entfernt werden, war aber nicht auffindbar. 

In Wien-Meidling kam es Dienstagmittag zu einem Auffahrunfall auf der Schönbrunner Schlossstraße. Ein Mazda krachte am einer Kreuzung von hinten in ein anderes Auto. Polizei, Feuerwehr und Berufsrettung waren vor Ort. 

Kurioser Einsatz für die Feuerwehr: Nach Angaben eines Pressesprechers war eines der beiden Autos scheinbar nicht mehr am Unfallort. Dies soll vorkommen, wenn eine am Unfall beteiligte Person entweder noch im Stande ist, ihr Fahrzeug selbst wegzufahren, oder einen Abschleppdienst organisiert. Nach Angaben der Polizei soll an beiden Autos ein Sachschaden entstanden sein. 

Beide am Unfall Beteiligten, ein 63-Jähriger und ein 59-Jähriger, wurden aber von der Wiener Berufsrettung mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus transportiert. Die Wiener Feuerwehr stellte den Mazda verkehrssicher ab, der Verbleib des anderen Fahrzeug bleibt bislang ungeklärt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienMeidlingLeserreporterVerkehrsunfallPolizeiRettungFeuerwehreinsatzFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen