So umgehen Wiener Auto-Fans jetzt Strafen an Tankstelle

Tuning-Treffen in Wien-Döbling
Tuning-Treffen in Wien-DöblingLeserreporter
Die Tuning-Fans trafen sich in der Nacht auf Sonntag in Wien-Döbling. Um kein Aufsehen zu erregen, parkten sie auf der Heiligenstädter Straße. 

Den sogenannten Roadrunnern wird das Leben in Wien schwer gemacht. Bei den bereits bekannten Treffen am Kahlenberg schreitet die Polizei meistens rasch ein und auch in Wien-Umgebung haben die Landesverkehrsabteilungen regelmäßig Schwerpunkt-Kontrollen gegen die Roadrunner-Szene.

Am späten Samstagabend trafen sich daher dutzende PS-Fans auf der Heiligenstädter Straße in der Nähe einer Tankstelle. Die getunten Fahrzeuge parkten sie am Fahrbahnrand und ließen sich auch nicht von den geltenden Ausgangsbeschränkungen beirren. Ein Leserreporter war gerade auf dem Heimweg, als er gegen Mitternacht auf das Autotreffen aufmerksam wurde.

"Früher hat man sich auf der Tankstelle getroffen. Doch die droht jetzt mit Besitzstörungsklagen, wenn man länger als 15 Minuten auf ihrem Grundstück steht. Also weichen die Leute auf den Gehsteig aus", erzählt der Wiener im "Heute"-Gespräch. Die Wiener Polizei musste an dem besagten Abend allerdings nicht zum Roadrunner-Einsatz ausrücken. Die Autofans dürften sich wohl so unauffällig benommen haben, dass sich niemand ernsthaft gestört fühlte.  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienDöblingTuning

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen