Autsch! Dieser Torjubel ist besonders schmerzhaft

Ist das der schmerzhafteste Torjubel der Saison? Swansea siegte gegen Liverpool zwar 1:0, doch der Assistgeber hatte nach dem Goldtor nichts zu lachen.
Eigentlich war es ein perfekter Abend für Federico Fernandez. Mit Swansea siegte er im Premier-League-Match gegen Liverpool 1:0. Damit wurde nicht nur der "Reds"-Erfolgslauf von 18 Spielen ohne Niederlage beendet, Fernandez gelang noch dazu der Assist zum Goldtor. Trotzdem währte sein Jubel nur kurz.

Nase gebrochen



Fernandez wollte eigentlich Torschütze Alfie Mawson umarmen, dabei kam ihm Teamkollege Jordan Ayew buchstäblich in die Quere. Genauer gesagt dessen Ellenbogen, den er voll ins Gesicht bekam. Resultat: Nase gebrochen! Fernandez musste an der Seitenlinie behandelt werden, das Blut floss in Strömen. Trotzdem hielt er bis zum Schlusspfiff tapfer durch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Klopp frustriert



Danach konnte Liverpool-Coach Jürgen Klopp seinem Ärger über den Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Plätze Luft machen. "Ich bin frustriert und sauer, weil es kein gutes Spiel war. Wir haben das Spiel in der ersten Hälfte verloren. Wir waren einfach nicht gut genug", polterte er. Liverpool liegt in der Premier League auf Platz vier, Swansea bleibt Tabellen-Schlusslicht. (heute.at)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
EnglandNewsSportFußballPremier LeagueFC LiverpoolJürgen Klopp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen