Badewanne übergelaufen – Stromschlag tötet Kinder (5,7)

Wiederbelebungsverssuche blieben erfolglos, die Mädchen waren tot. (Symbolbild)
Wiederbelebungsverssuche blieben erfolglos, die Mädchen waren tot. (Symbolbild)Getty Images/iStockphoto
Eine übergelaufene Badewanne kostete zwei Mädchen im Alter von nur fünf und sieben Jahren das Leben. Als Todesursache wird ein Stromschlag vermutet.

Ein tragischer Vorfall ereignete sich am Wochenende in Serbien. In der Stadt Obrenovac (knapp 35km von der Hauptstadt Belgrad entfernt) sind zwei junge Mädchen im Alter von fünf und sieben Jahren gestorben.

Ursache des Unglücks ist Medienberichten zufolge ein Stromschlag, ausgelöst durch eine übergelaufene Badewanne

Kurzschluss

Die beiden Mädchen sowie ein weiteres Kind (drei Jahre alt) sollen sich am Samstag alleine zuhause befunden haben, die Mutter sei zu der Zeit arbeiten gewesen, berichtet unter anderem "kurir.rs". Inoffiziellen Informationen zufolge haben die beiden Mädchen in der Badewanne gespielt. Irgendwann sei das Wasser übergelaufen. 

 Vermutungen legen nahe, dass es daraufhin irgendwo zu einem Kurzschluss gekommen sei, woraufhin die Mädchen einen Stromschlag erlitten haben.

Als das Wasser aus der Wohnung, die sich im sechsten Stock befindet, in die unteren Stockwerke lief, bemerkten die Nachbarn dies und verständigten gegen 16 Uhr die Einsatzkräfte. Vor Ort stellten jene fest, dass sich in der Wohnung drei Kinder befinden.

Wiederbelebungsverssuche vergebens

Zwei von ihnen, die beiden Mädchen, wurden umgehend ins Krankenhaus gebracht – allerdings zu spät. Im Spital versuchten die Ärzte, die Kinder zu reanimieren. Leider ohne Erfolg, die Mädchen waren tot.

Das jüngste der drei Kinder blieb unverletzt. Die Einsatzkräfte fanden es im Bett vor. Ermittlungen sind im Laufen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
SerbienTodesfallTrauerKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen