Badji im Bullen-Dress – Barisic sauer auf Stürmer

Rapid-Stürmer Aliou Badji machte in letzter Zeit nicht mit Toren Schlagzeilen, sondern mit einem umstrittenen Foto. Der Senegalese ließ sich in einem Trikot von Red Bull Salzburg ablichten, postete dies sogar auf Instagram. Wenig später löschte der 22-Jährige das Bild wieder, dennoch sprach sich die Sache bis zu Sportdirektor Zoran Barisic herum.
Der Wiener will seinem Stürmer nun den Kopf waschen, sobald er wieder aus dem Urlaub zurück ist.

"Ich weiß noch nicht, ob er eine Wette verloren hat, auf dem Weg zu einem Faschingsgschnas war oder welcher Teufel ihn da sonst geritten hat. Das war eine dumme Aktion! Ein Rapid-Spieler hat kein Trikot des Gegners zu tragen", ist Barisic im Kurier sauer auf den 1,89m-Mann.

Auch die Rapid-Fans ließen in den sozialen Netzwerken kein gutes Haar an ihrem Stürmer, er dürfte wohl den Kredit bei den Anhängern mit dieser Aktion verspielt haben.

Ob Badji überhaupt eine Zukunft in Grün-Weiß hat, das weiß Barisic noch nicht. Unabhängig von der Trikot-Affäre laufen nämlich im Hintergrund Gespräche über einen möglichen Abgang im Winter.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Drei Saisontore sind zu wenig für einen 1,3-Millionen-Stürmer. Es soll bereits Interesse aus der ersten russischen Liga geben.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen