Fünf Dinge, die jedes Balkan-Kind kennt

Klar, nicht alle Balkaner sind gleich. Aber es gibt ein paar Dinge, an denen kommst du als Spross einer Familie aus Ex-Jugoslawien schlicht nicht vorbei.
1Jede spanische Telenovela

Die Balkan-Sender haben ein ziemlich einseitiges Programm. Zumindest hatten sie das in den Neunzigern. Ich muss gestehen, ich habe mich schon seit Ewigkeiten nicht mehr getraut, auf einen Jugo-Kanal zu switchen. Und das hat einen guten Grund: Ich wurde für mein Leben geschädigt. Und zwar von spanischen Telenovelas.

Ich war nie ein Fan von ihnen, aber wer kann schon wegsehen, wenn Esmeralda mit Esteban kurz vorm Durchbrennen ist, obwohl ihr Alejandro gerade die Liebe gestanden hat. Richtig: Niemand!

Hinzu kommt noch, dass am Balkan der Job des Synchronsprechers offenbar nicht wirklich angesehen war. Aus diesem Grund gab es auch einfach keine. Das heißt, die Serien wurden auf Spanisch gezeigt. Aber mit Jugo-Untertiteln. Nur reden die Protagonisten halt so schnell, dass man mit dem Lesen nie wirklich mitkam. Trotzdem wollte man wissen, was da in den Villen der Latinos so abgeht. Ich musste mich irgendwann zu einem echten Entzug zwingen. Für viele meiner Verwandten kommt jedoch jede Hilfe zu spät. Sie sind für immer Gefangene ...

4
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsCommunity

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema