Barca ist anderen Klubs 260 Millionen € schuldig

Bild: Kein Anbieter

Philippe Coutinho, Frenkie de Jong oder Arturo Vidal – nach den Shopping-Touren der letzten Jahre ist der FC Barcelona anderen Klubs 260,7 Millionen Euro schuldig.

Der am Dienstag von spanischen Medien veröffentlichte Geschäftsbericht der Katalanen zeigt, dass Barca dem Champions-League-Sieger Liverpool noch 94,6 Millionen Euro für den Coutinho-Deal aus dem Jänner 2018 schuldig ist. Damals wurde der Brasilianer für rund 145 Millionen Euro zum spanischen Spitzenklub transferiert.

Außerdem ist für Frenke de Jong noch eine Zahlung in Höhe von 48,6 Millionen Euro an Ajax Amsterdam oder die Summe von 30 Millionen Euro für Malcom, der mittlerweile bereits an Zenit St. Petersburg verkauft wurde, an Girondins Bordeaux fällig. Den Bayern schuldet der spanische Meister für den Transfer von Arturo Vidal noch 10,9 Millionen Euro.

Allerdings wartet Barca selbst auch noch auf Geld. Insgesamt 75,3 Millionen Euro an Transfer-Zahlungen an die Katalanen sind noch nicht bezahlt. Darunter elf Millionen Euro von Borussia Dortmund für Stürmer Paco Alcacer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballFC Barcelona

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen