Barca-Stars wollten bei Neymar-Deal mitzahlen

Neymar
NeymarBild: imago sportfotodienst
Die Wechsel-Posse rund um Neymar wird immer skurriler – und das, obwohl sich das Transferfenster bereits geschlossen hat. So sollen einige Stars bereit gewesen sein, die Ablösesumme mitzufinanzieren.
Dass Lionel Messi als guter Freund von Neymar gilt, eine Rückholaktion des PSG-Stars zum FC Barcelona befürwortete, ist kein Geheimnis. Doch der Argentinier und einige andere Stars der Katalanen sollen offenbar bereit gewesen sein, beim spektakulären Deal mitzuzahlen. Das berichtet das sonst gut informierte katalanische Blatt Sport.

Gemeinsam mit den Zahlungen der Barcelona-Spieler und 20 Millionen Euro, die Neymar selbst für den Wechsel auf den Tisch legen wollte, wären die PSG-Ablöseforderungen offenbar gedeckt gewesen. Trotzdem kam es nicht zum Deal.

Denn der Aufsichtsrat des spanischen Top-Klubs hatte demnach die Idee, dass Stars beim Transfer mitzahlen, als verrückt abgetan. Außerdem seien nicht alle Spieler bereit gewesen, in ihre eigene Tasche zu greifen. So sollten Spannungen in der Kabine verhindert werden.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Barca-Präsident Josep Bartomeu hatte am Freitag erklärt, der Transfer sei an den hohen Ablöseforderungen der Pariser gescheitert. Demnach hatte PSG zuletzt das Barca-Angebot über 130 Millionen Euro, die Transfers von Ivan Rakitic und dem Talent Jean-Clair Todibo sowie einer einjährigen Leihe von Ousmane Dembele abgelehnt, wie L?Equipe berichtet. (wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballPrimera DivisionFC Barcelona

CommentCreated with Sketch.Kommentieren