Bayern bieten 70 Millionen Euro für Florenz-Stürmer

In München ist man intensiv auf der Suche nach einem Nachfolger für Franck Ribery und Arjen Robben. Nun sollen die Bayern in Italien fündig geworden sein.
Die Glanzzeiten der Münchner Flügelzange, bestehend aus Franck Ribery und Arjen Robben, sind vorbei. In den letzten Jahren wurden die Alt-Stars immer häufiger von Verletzungen geplagt. Bereits seit geraumer Zeit sehen sich die Bayern-Verantwortlichen nach einem potenziellen Nachfolger um. "Wir brauchen aus qualitativen und quantitativen Gründen definitiv noch einen Außenstürmer", hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge erst vor Kurzem erklärt.

Nun sollen die Bayern in Federico Chiesa vom AC Florenz fündig geworden sein. Der Corriere dello Sport berichtet von einem Angebot aus München in Höhe von 70 Millionen Euro für den Flügelflitzer. Chiesa wäre damit der bereits dritte millionenschwere Neuzugang im Sommer nach Lucas Hernandez (80 Mio) und Benjamin Pavard (35 Mio).

Der 21-Jährige ist in der Offensive flexibel einsetzbar, kann sowohl auf der linken als auch der rechten Außenbahn spielen. In der aktuellen Saison hält der Italiener bei zwölf Toren und acht Assists. Neben den Bayern soll sich auch Juventus Turin um die Dienste des Nationalspielers bemühen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen