Bayern-Fans bewarfen Neymar mit Falschgeld

Neymar wird mit Falschgeld beworfen
Neymar wird mit Falschgeld beworfenBild: imago sportfotodienst
Die Bayern-Fankurve bereitete Neymar beim CL-Kracher in München keinen freundlichen Empfang. Der Brasilianer wurde mit Falschgeld beworfen.

Schon wieder! Wie bereits in Anderlecht warfen Anhänger der Bayern Falschgeldbündel auf den Rasen. Damals protestierten sie gegen hohe Ticketpreise. Beim 3:1-Heimerfolg in der Champions League wurde gegen die hohen Ablösesummen im Fußball protestiert.

Denn Opfer der skurrilen Wurfaktion wurde mit Neymar der teuerste Fußballer der Welt. Auf den falschen Fünfhundertern war das Gesicht des mit 222 Millionen Euro teuersten Spieler aller Zeiten abgebildet.

Bei einem Eckball flogen die Geldbündel des Fanklubs "Schickeria" aufs Feld. Vor der Ausführung des Corners kickte Neymar eines der Bündel lässig weg. Daraufhin enthüllte die Südkurve ein Transparent: "Falschgeld zu werfen wird bestraft. Aber unseren Fußball auszubeuten ist in Ordnung?"

Ob sich der Brasilianer eines der Bündel als Souvenir eingesteckt hat, ist nicht bekannt...

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballChampions LeagueNeymar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen