Bayern haben Interesse an Trainer Ralph Hasenhüttl

Sitzt bald ein Österreicher auf der Trainerbank von Bayern München? Ralph Hasenhüttl soll Jupp Heynckes beim deutschen Meister beerben.

Ralph Hasenhüttl surft in Deutschland auf der Erfolgswelle. Der Coach führte RB Leipzig in die Bundesliga und sensationell zum Vizemeister-Titel. Auch in der aktuellen Saison mischt der Red-Bull-Klub oben mit, steht aktuell auf Platz fünf. Leistungen, die auch den Bayern nicht entgangen sind. Sie sollen nun die Angel nach dem Österreicher ausgeworfen haben.

Prominente Namen



Die Münchner sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Jupp Heynckes, der nach der Saison wieder in den Fußball-Ruhestand gehen wird. Der Vertrag von Hasenhüttel bei Leipzig läuft noch bis 2019. Auch Thomas Tuchel, Jürgen Klopp, Julian Nagelsmann und Niko Kovac werden als mögliche Trainer-Kandidaten gehandelt.

Kein Interesse?

Hasenhüttl selbst gibt sich jedenfalls bedeckt. "Der FC Bayern kann sich jeden Trainer der Welt holen, mit viel mehr Erfahrung. Und ich habe an mich den Anspruch, mich auf dem höchsten Level zu bewegen. Das tue ich noch nicht, daher ist es aktuell kein Thema", beteuert er. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Bayern MünchenRalph Hasenhüttl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen