Bayern knallhart! Kein großer Abschied für Alaba

David Alaba
David Alabaimago images
David Alaba wird die Bayern im Sommer fix verlassen. Nach 13 Jahren bei den Münchnern verbietet Vorstandsboss Rummenigge knallhart ein Abschiedsspiel.

Der gescheiterte Vertragspoker zwischen dem ÖFB-Superstar und den Bayern dürfte Spuren hinterlassen haben - Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge stellt klar, dass der 28-Jährige sicherlich kein Abschiedsspiel bekommen wird.

 Bayern gewinnen Schneeball-Schlacht in Berlin

"Das Abschiedsspiel hätten wir ihm geschenkt, wenn er seine Karriere hier beendet hätte", sagt der 65-Jährige bei Sport 1.

Trotzdem soll es kein böses Blut geben: "Ich habe ihm gesagt, dass er bis zum letzten Tag beim FC Bayern seriös und fair behandelt wird."

Rummenigge wünscht sich auch ohne eigenes Abschiedsspiel einen würdigen Alaba-Abschied: "Ich wünsche mir, dass bei seinem letzten Spiel für den FC Bayern wieder Zuschauer möglich sind. Denn wir wollen ihn vor den Fans verabschieden."

Der Wiener wird im Sommer ablösefrei weiterziehen, Real Madrid, Chelsea und Manchester City buhlen um den 28-Jährigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt: