Bayern mit Rumpfteam zum Abschluss in Mainz

Bild: imago sportfotodienst (imago sportfotodienst)

Das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde am Freitagabend in Mainz muss der FC Bayern München mit großen Personalsorgen in Angriff nehmen. Dem überlegenen Tabellenführer fallen neben den Langzeit-Verletzten wie etwa David Alaba vier weitere Leistungsträger aus.

Das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde am Freitagabend in Mainz muss der FC Bayern München mit großen Personalsorgen in Angriff nehmen. Dem überlegenen Tabellenführer fallen neben den Langzeit-Verletzten wie etwa vier weitere Leistungsträger aus. 

Für das letzte Liga-Spiel des Jahres fallen dem FC Bayern München Stürmer Robert Lewandowski, Mittelfeld-Motor Xabi Alonso, Abwehrspieler Medhi Benatia und Defensivspieler Sebastian Rode aus. Der 24-jährige Rode ist kurzfristig erkrankt, die drei weiteren Legionäre hatten sich im Bundesliga-Spiel am Dienstag gegen Freiburg verletzt. Dies teilte Bayern-Coach Pep Guardiola auf einer Pressekonferenz mit. 

Obwohl der Tabellenführer nur mit einem Rumpfteam nach Mainz reisen kann, fordert Guardiola einen Sieg ein: "FWir sind Profis, das ist unser Beruf. Wir wollen mit einem Super-Abstand in die Winterpause gehen." Nach 16 Runden beträgt der Vorsprung der Bayern auf den ersten Verfolger Wolfsburg elf Punkte. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen