Bayern-Talent Friedl verteidigt gegen AC Milan

Nächste Bewährungsprobe für Marco Friedl! Der Bayern-Youngster verteidigte im Test gegen den AC Milan neben David Alaba – ging jedoch 0:4 unter.
Marco Friedl ist 19 Jahre jung, ÖFB-Nachwuchsteamspieler – und Bayern-Verteidiger. Der Linksfuß besitzt seit einigen Monaten einen bis 2021 gültigen Profivertrag.

Coach Carlo Ancelotti nahm den Youngster mit ins Trainingslager nach China – und gibt ihm überraschend viel Einsatzzeit.

Bereits im Test gegen Arsenal durfte Friedl ab der 76. Minute mitwirken. Gegen den AC Milan kam der Österreicher schon nach einer halben Stunde aufs Feld. Der Eigenbauspieler ersetzte beim Stand von 0:2 Juan Bernat, der verletzt vom Feld musste.

Friedl kickte als Innenverteidiger. David Alaba wie gewohnt links daneben. Das rot-weiß-rote Duo kassierte allerdings noch zwei weitere Treffer, der Test ging mit 0:4 verloren. Schwacher Trost: Friedl war an keinem Gegentreffer direkt beteiligt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Wimmer gegen Paris im Einsatz

Erfolgreicher verlief der Abend für Kevin Wimmer. Der ÖFB-Legionär befindet sich aktuell mit Tottenham auf einer US-Tour. In Orlando testeten die Spurs gegen Paris Saint-Germain. Wimmer (ab 46.) und Co. gewannen mit 4:2.

Traumtor von Gregoritsch

Augsburg-Neuzugang Michael Gregoritsch war beim 3:2 gegen Ulm erfolgreich. Der Stürmer lupfte in Minute 25 einen Ball sehenswert zum 1:0 in die Maschen. (ee)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsSportFußballKevin Wimmer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen