Bayern-Trainer Heynckes mag nur den Wiener Tatort

Jupp Heynckes führte die Bayern zurück an die Spitze. Privat outete sich der Star-Trainer als Fan des Wiener Tatort mit Harald Krassnitzer.
Für seinen Herzensklub FC Bayern kehrte Jupp Heynckes diese Saison ausnahmsweise aus dem Ruhestand zurück. Der 72-Jährige übernahm den deutschen Rekordmeister in einer sportlich ungewohnt schlechten Lage, führte ihn in Windeseile zurück an die Spitze der Bundesliga.

Privat ist Heynckes als Naturfan bekannt, ruht sich in der anstehenden Länderspielpause auf seinem Bauernhof mit Gattin Iris und Schäferhund Cando aus.

Doch was schaut der Fußball-Trainer eigentlich im Fernsehen, wenn mal kein Fußball läuft? Die "Bild" fragte nach. "Tatort" oder Rosamunde Pilcher am Sonntagabend? "Beides nicht. Tatort ab und zu mal, mit meiner Frau, sie ist da Expertin. Ich sehe den Harald Krassnitzer gerne, das ist, glaube ich, der Wiener Tatort."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Heynckes ist Krassnitzer-Fan. Wer kann es ihm verdenken. Der österreichische Schauspieler wirkte schon bei mehr als 40 Tatort-Folgen mit, hat im deutschsprachigen Raum eine große Fan-Base. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballBundesligaFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen