Beckhams Abflug wird im Internet verspottet

Die Internet-Community hat wieder gnadenlos zugeschlagen. Wenn Promis in ein Fettnäpfchen treten, wird das im World Wide Web mit Genuss ausgeschlachtet. Besonders beliebt sind Photoshop-Montagen. Diesmal ist der Fußballer David Beckham das prominente Opfer.

Und das bei dem Versuch, vor versammelten Medienvertretern einen Ball zu treten. Wäre das nicht schon peinlich genug, passierte ihm das Missgeschick in seiner Funktion als "Global Soccer Ambassador".

Die Schnappschüsse von Beckhams unfreiwilligem Ausrutscher machten sofort die Runde. Für die Internet-Gemeinde ein gefundenes Fressen. Schon wenig später kursierten Photoshop-Versionen von Beckham im Netz, die ihn in allerlei amüsanter Posen zeigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen