Behörde warnt – von diesem Honig wirst du bekifft

Augen auf beim Honig-Kauf
Augen auf beim Honig-KaufGetty Images/iStockphoto
Behörden warnen aktuell vor einem im Handel erhältlichen Honig mit Hanf. Der THC-Gehalt ist offenbar höher als erlaubt.

Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit veröffentlichte am Donnerstag eine Warnung. Das Produkt "CBD FULL 10 % simply natural Hanf, Mariendistel, Schwarzkümmel, Honig" weist einen zu hohen THC-Gehalt auf.

THC ist der in Cannabis enthaltene Stoff, der für die berauschende Wirkung zuständig ist. Bei CBD-Produkten ist dieser allerdings zu gering, deswegen sind diese im Handel erhältlich. Im konkreten Fall dürfte ein Fehler unterlaufen sein.

Umgehend entsorgen

Im Auftrag des Gesundheitsministeriums rät die AGES deswegen vom Verzehr ab, da der erhöhte THC-Gehalt als "gesundheitsschädlich" beurteilt wird. Konkret betroffen sind die Chargen 1/04191020 und 1/12191020 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 31.3.2021 und 30.11.2021.

"Diese Warnung besagt nicht, dass das Risiko für die menschliche Gesundheit der Ware vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht worden ist. Die AGES ersucht Verbraucherinnen und Verbraucher, vorhandene betroffene Produkte keinesfalls zu verwenden, sondern umgehend zu entsorgen bzw. in der Verkaufsstelle zu reklamieren", heißt es in der Aussendung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
CannabisHandelKonsumKonsumentenschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen