Behörden bestätigen Riesen Hacker-Angriff aus Russland

Der "Bild" zufolge haben russische Hacker Banken in Deutschland ins Visier genommen. Die Behörden bestätigen den Angriff.
Der "Bild" zufolge haben russische Hacker Banken in Deutschland ins Visier genommen. Die Behörden bestätigen den Angriff.Ohde, Christian / Action Press / picturedesk.com
Einem deutschen Medienbericht zufolge haben russische Hacker Banken in Deutschland ins Visier genommen. Die Behörden bestätigen den Angriff.

Laut einem Bericht der deutschen "Bild" haben Hacker aus Russland zugeschlagen. Dabei soll es einen Cyber-Angriff auf deutsche Banken gegeben haben. Die Zeitung stützt sich bei ihren Angaben auf "westliche Geheimdienstquellen" und schreibt, dass staatliche russische Hacker der Gruppe "Fancy Bear" hinter dem Angriff stecken.

Keine Angaben über Täter

Das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) bestätigte indes den Angriff. Allerdings wird derzeit darüber geschwiegen, wer dafür verantwortlich ist. Russland steht seit Jahren unter Verdacht, kritische Infrastruktur wie Banken oder Elektrizitätswerke mit Cyber-Angriffen zu attackieren.

So wurde dortzulande etwa der Bundestag mehrfach gehackt und Politikerdaten ausgespäht. Außerdem hat es auch bei der europäischen Arzneizulassungsbehörde EMA einen Hackerangriff gegeben – Daten des Impfstoffherstellers Biontech wurden gestohlen.

 Am Spitzentreffen mit Joe Biden in Genf bestritt der russische Präsident Wladimir Putin jegliche Hacker-Angriffe aus Russland.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
DeutschlandRusslandPolizeiDigital

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen