Dieses Hausmittel hilft nicht? Das machst du falsch

Die Grippewelle ist am Start. Aber bevor du voreilig zu Honig und Zwiebeln greifst solltest du erfahren, ob es einige Hausmittel-Praktiken gibt, die du möglicherweise falsch machst.
Die Grippewelle ist am Start. Aber bevor du voreilig zu Honig und Zwiebeln greifst solltest du erfahren, ob es einige Hausmittel-Praktiken gibt, die du möglicherweise falsch machst.Getty Images
Der Grund weshalb deine Erkältung länger anhält könnte an dir liegen. Doch mit diesen Tipps lassen sich häufige Heilmittel-Fehler vermeiden. 

Anhand dem Reizhusten, den man überall hört sowie der verschnupften Nasen ist es offensichtlich, dass gerade eine Krankheitswelle im Umlauf ist. Damit sich die Symptome nicht verschlimmern wird jenen, die gerade krank zu Hause liegen, viel zu trinken und genügend Bettruhe geraten.

Die meisten Hausmittel erweisen sich als hilfreich für die Betroffenen, doch viele altbewährte Tricks und Hilfsmittel von denen man hört werden tatsächlich falsch angewandt.

Hände waschen - aber richtig, und zwar mit TikTok >>>

Das sind die besten Hausmittel bei Erkältung >>>

7 Tipps, die bei einer Erkältung tabu sind

Moderne Medizin kann bei ernsthaften Erkrankungen wahre Wunder wirken. Doch wenn es um eine verstopfte Nase geht oder einen kratzendem Hals vertraut man ruhig auf altbewährte Tipps und Hilfsmittel von Oma und Opa. Allerdings ist auch hier Vorsicht geboten.

Selbst unkomplizierte Allheilmittel können schief laufen, wenn du die Vorgaben missachtest. Als Folge davon verzögerst du deine Genesung und riskierst, dass sich deine Symptome verschlimmern. Damit du nicht ständig dieselben Fehler wiederholst gibt es einige Erkältungs-Hacks, die während deiner Erholung definitiv korrigiert gehören. 

Erkältung – wie stecken wir uns an? >>>

Bei Erkältungen wird oft empfohlen, dass heiße Zitrone gegen Husten und Schnupfen effektiv funktioniert. Bei regelmäßigem Verzehr kann das darin enthaltende Vitamin C tatsächlich dein Immunsystem stärken und deine Erkältung langsam schwinden lassen.

Was viele allerdings vergessen, ist dass das Vitamin hitzeempfindlich ist. Tränke die Frucht oder den Saft daher nicht in kochend heißes Wasser, da die Wirkstoffe ansonsten verloren gehen. Vermische das Vitamin C stattdessen mit lauwarmem Wasser und schon freut sich dein Körper über den Vitamin-Booster.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account bf Time| Akt:
KrankheitTipps

ThemaWeiterlesen