Beim Landeanflug: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Beim Anflug auf den Genfer Airport ist ein Flugzeug von einem Blitz getroffen worden – einem Fotografen gelang ein einmaliger Schnappschuss.

Dimitri Rosel, ein französischer Fotograf, hat sich am 31. Mai in Mont-sur-Rolle auf die Lauer gelegt. Der Franzose wartete auf ein Gewitter, das heraufzog. Und da drückte er im richtigen Moment ab: Genau als ein Blitz ein Flugzeug traf, das in Genf landen wollte. Am Heck trat er wieder aus und schlug dann in den See ein.

"Ich habe die Anzahl Gewitter, bei denen ich dabei war, nicht gezählt, aber ich hätte niemals gedacht, dass ich jemals ein solches Bild machen kann", erzählt der Amateurfotograf der Schweizer Zeitung "24heures".

Keine Gefahr für Passagiere

Das Foto postete Rosel auf seiner Facebook-Seite. "Normalerweise sind es rund 500 Personen, die meine Fotos anschauen. Mit diesem habe ich 140.000 Personen erreicht, obwohl ich nicht mehr getan habe als sonst."

Für die Flugzeuginsassen war der Blitzschlag übrigens komplett ungefährlich. Die Maschine funktioniert wie ein faradayscher Käfig und schirmt den Innenraum vor der sich entladenden Elektrizität ab. (20 Minuten)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Staatsanwaltschaft GenfGood NewsWeltwocheGewitter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen