Belgien gewinnt Testspiel-Kracher gegen die Schweiz

Geheimfavorit Belgien startete mit einem 2:1-Erfolg über die Schweiz die heiße Phase der Vorbereitung auf die Europameisterschaft. Dabei drehten die "Roten Teufel" in Genf einen frühen 0:1-Rückstand. Die Schweizer "Nati" schwächte sich in der Schlussphase mit einer roten Karte selbst.

Geheimfavorit Belgien startete mit einem 2:1-Erfolg über die Schweiz die heiße Phase der Vorbereitung auf die . Dabei drehten die "Roten Teufel" in Genf einen frühen 0:1-Rückstand. Die Schweizer "Nati" schwächte sich in der Schlussphase mit einer roten Karte selbst. 

Die Gastgeber gingen im Stade de Genève in der 31. Minute in Front. Blerim Bzemaili besorgte entgegen dem Spielverlauf die Führung der Gastgeber. Doch das belgische Team schlug zurück.  Keine drei Minuten später erzielte Romelu Lukaku den verdienten Ausgleichstreffer. 

Im zweiten Durchgang wurde es in den letzten Minuten noch einmal richtig spannend. Der Schweizer Haris Seferovic flog in der 81. Minute wegen Schiedsrichterkritiks vom Platz. Keine zwei Minuten später besorgte Kevin de Bruyne nach Lukaku-Auflage den 2:1-Siegtreffer der Belgier. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen